Meditationswochenende 2019

Am 3. Advent haben wir uns zum 14. Mal zu einem Meditationswochenende getroffen. Zum 3.mal im Raum für Körper und Seele.

 

Dieses Meditationswochenende, kurz vor Weihnachten, ist etwas ganz Besonderes. Es bietet Raum zur Ruhe zu kommen, Kraft zu schöpfen den Frieden des Augenblicks zu erfahren.

 

Am Freitag haben wir mit einem gemeinsamen Essen begonnen. Danach hatten wir Zeit Anzukommen, die ersten Übungen gemeinsam zu machen, den Abend ausklingen zu lassen, uns über das Wiedersehen zu freuen und diejenigen die zum 1. Mal dabei waren, in unserer Mitte zu begrüßen.

 

Egal ob bei der Sitzmeditation, bei der Gehmeditation, beim Essen oder im Zusammensein in den Pausen, es entwickelt sich ein Miteinander das gut tut und gleichzeitig einen Freiraum in sich selbst schafft.

 

Geübt werden die Übungen der „wohlwollenden Güte“ Metta-Übung und die Übung des „Gebens und Nehmens“ Tonglen, es sind Übungen aus der buddhistischen Paxis um Ruhe und Frieden zu finden.

 

Am Sonntag Nachmittag haben wir uns mit einem Abschiedsritual getrennt, dankbar und mit einer weihnachtlichen Freude.

 

Landringhausen lacht - Nikolaus-Lachen am 6.12.2019

Lach-Yoga mit Lena Hannemann am Nikolaustag

Es war ein fröhlicher, entspannter Abend mit Lena. In leichter und liebevoller Weise hat sie uns auf eine heitere, kreative Weihnachtsreise mitgenommen.

Angenehme Lach- und Atemübungen in denen wir miteinander üben durften, uns ausprobieren konnten und viel Spaß hatten. Unsere Phantasie wurde eingeladen das Weihnachtsfest zu gestalten, Wünsche entstehen zu lassen und immer wieder die Seite der Leichtigkeit und des Glücks zu erleben.

In einer Lachmeditation zum Abschluss hat sie uns in die Erinnerungen und Sehnsüchte der „Kinderweihnacht“ geführt, wir durften Weihnachten denken, fühlen, riechen und schmecken.

 

Danke für den schönen Abend.

 

Lena Hannemann, Lachyogalehrerin und Ergotherapeutin in Landringhausen und Umgebung seit mehr als 15 Jahren mit der heiteren Methode des Lach-Yoga unterwegs.

Landringhausen singt am 15. November mit Joachim Buthe

Es war ein ganz besonderer und schöner Abend. Viele Sängerinnen und Sänger hatten Lust mit Joachim Buthe zu singen. Jung und Alt waren gekommen und hatten viel Spaß und Freude an den vorgeschlagenen Songs, Schlagern und Evergreens, die Joachim für den Abend vorbereitet hatte. Es war eine gute Mischung. Jede Frau und jeder Mann fanden immer wieder Lust aus vollem Herzen mitzusingen.

 

Es ist etwas ganz Besonderes und auch Kostbares im Singen Gemeinschaft zu erleben.

 

Danke, es war ein wunderschöner Abend, danke auch Yue, die Dich begleitet hat.

Wir freuen uns auf das nächste „offene Singen“ am 17. April 2020 um 19.00 Uhr

Erfolgreiche Sommer-Treffs in Landringhausen

In besonderen Gartenanlagen in Landringhausen, Groß Munzel und am Aue-Strand an der neuen Brücke zwischen den beiden Ortschaften entwickelte jeder Treff-Abend seine ausgleichende Kraft im befreienden Ambiente.

Ursula Gorgass übertrug ihre Münchener Erlebnisse in das Calenberger Land und landete damit einen Volltreffer.

Jeder der fünf Yoga-Abende hatte einen Zuspruch von 32 bis 55 Teilnehmern/innen - wesentlich mehr Frauen als Männer.
Die Erwartungen der weiteren Kursleiterinnen Lena Hannemann, Verena Eberhard, Gaby Poppen und Lucia Grosse-Bächle wurden weit übertroffen. Ursula Gorgass: "Es ist wirklich erstaunlich, wie viele Leute so begeistert mitgemacht haben. Es gab viel Lob für den Landringhäuser Sommer-Treff."
Am letzten Abend nach Hatha-Yoga in Flasbarts Garten wurde bei Getränken und Snacks über die neuen Erfahrungen geplaudert und ein Beschluss gefasst. Ursula Gorgass zeigt sich motiviert vom Erfolg der diesjährigen Auftaktreihen "Landringhäuser Sommer-Treff" und "Landringhäuser Gesundheitstag". Sie wird diese Aktivitäten rund um Gesundheit, Fitness und Wohlergehen auch im kommenden Jahr mit den Kursleiterinnen in Landringhausen organisieren.

Ihr Fazit: "Alle - sogar aus weiterer Umgebung - waren begeistert und positiv und haben sich fröhlich getrennt."

Das idyllische Miteinander der "Landringhäuser Sommer-Treffs" dokumentiert dieser Blick in Flasbarts Garten.

Horst Körber

Lust auf Pflanzenkost!

Lesung mit Jürgen Piquardt am 2. 11. 2018

Pfadefinder zu einer individuell- ganzheitlichen Ernährung

 

Das war ein ganz besonderer Abend im Raum für Körper und Seele. Schon 10 Tage vorher war die Veranstaltung ausverkauft, das Interesse war groß, Jürgen Piquardt zu erleben. Und es hat sich gelohnt. In seiner bescheidenen und präsenten Art, hat er aus seinem Buch vorgelesen. Manchmal schwer zu verstehen, aber immer kam seine Botschaft an. Seine Botschaft von Liebe für das Sein und für diese wunderbare Erde auf der wir leben. Sein Credo, mit dem er seine Lesung abgeschlossen hat ist eindringlich und sehr berührend.

 

Auszüge aus dem II Credo, S. 373 von mir ausgewählt:

 

„Wir ComplementerInnen lieben das Leben. Das eigene und das der vielen und ganz anderen. Wir sind auf dem Weg. Jede auf ihrem, jeder auf seinem. Alle auf einem gemeinsamen.

 

Wir sind voller Enthusiasmus und Zuversicht. Wir jammern nicht.


Wir versuchen, ins Gleichgewicht zu kommen. Wir hören in uns hinein. Wir erkennen unsere Stärken und Schwächen. Wir handeln….

 

Wir essen nur Lebensmittel von Tieren, die ein, aus unserer Sicht, lebenswertes Leben hatten, bevor wir sie unter möglichst  angstfreien Umständen für uns töten und ausschlachten lassen....


Wir verhalten uns so, dass unsere Enkel noch Bauern erleben. Entsprechend kaufen wir ein: Hofläden, Bauernmärkte, regionale Lebensmittel in Bioläden und in Bio Supermärkten....

 

Wir ComplementerInnen ernähren uns nach unserer Lebensmittel Stufenpyramide. Ihr Fundament ist Gemüse, Gemüse, Gemüse....

 

Wir sind GenießerInnen. Oder haben, das ist das Gefühlsminimum, Freude am Essen. Wir haben verinnerlicht: Ohne Freude am Essen ist Gesundheit unwahrscheinlich….


Wir ComplemterInnen verstehen mehr und mehr: Die Ernährung von Körper, Seele und Geist ist etwas Ganzheitliches. Das Wie, Wann und Wo des Essens ist ähnlich wichtig wie das Was....

 

Wir ComplementerInnen lieben das Leben, Das Leben in seiner Ganzheit. Das von Samen, Pflanzen, Bäumen, von Wild-, Nutz-, Schlacht- und Haustieren. Das Leben der Wasser, der Steine, das Leben von Himmel und Erde“.

 

Herzlich bedanke ich mich:

 

Danke an Jürgen Piquardt für sein Kommen aus der Provence,
Danke an Horst Körber für viele gute Gespräche und die wunderbaren Presse-Artikel

Danke an Karin Dörner, Bücherhaus am Thie in Barsinghausen

Danke an Ina, Andrea, und Thurid, für Ihre organisatorische und praktische Hilfe,

Danke für die Rezepte in „Lust auf Pflanzenkost“, sie waren schnell und einfach zu machen.

 

Und ein herzliches Danke an Alle die an diesem außergewöhnlichen Abend dabei waren. 
 

Ursula Gorgass

Hier finden Sie uns:

Raum für Körper und Seele
Am Deichfeld 27
30890 Barsinghausen OT Landringhausen

Kontakt:

Rufen Sie einfach an
+49 172 5148123+49 172 5148123
oder nutzen sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
@Raum für Körper und Seele

Anrufen

E-Mail

Anfahrt